Aktuelles

 

13.7.: Seit dem Höhepunkt meiner Psychose am 3.2. mit körperlichen Lähmung ist diese langsam abgeklungen, aber es bleibt die langsam fortschreitende Demenz. In meiner näheren Umgebung gab und gibt es mehrere Fälle der Demenz, bei denen ich die Pflegetätigkeit noch beleuchten möchte, die mich in ihrem Ausmaß erschüttert hat. Bis jetzt habe ich auf ärztliche Behandlungen verzichten können, da Demenz nicht heilbar ist, und die mir zugetragenen oder beobachteten "Fälle" kein Anlass sind, mich in irgendeinen "Vollzug"  zu begeben. Auch meinen eigenen Fall habe ich noch vor zu schildern. Aber auf die Schnelle läuft bei mir nichts mehr.

 

22.5.: Inzwischen hatte ich genug Zeit, um mir Gedanken über meine Psychose zu machen. Mein Bruder hatte auch einen "Aussetzer", der einen Auffahrunfall wegen Handlungsunfähigkeit bewirkte. Bald darauf bekam er einen epileptischen Anfall.

Ich bin der Ansicht, dass es sinnvoller ist, dass ich mir selber Gedanken mache, was ich ändern sollte, um mich vor weiteren Anfällen zu schützen. Die Ärzte sind die beste Adresse, wenn es um "Hardware-Probleme" geht, die mit Drogen oder Klempnerarbeiten behoben werden können.

Meine Diagnose: Bei beginnender Demenz habe ich nicht bemerkt, dass mein Gehirn auch bei gewöhnlichen Tätigkeiten schnell überfordert sein könnte, was zu den Aussetzern und bei Ignoranz derselben zu dem Gehirntrauma mit Lähmung geführt hat. Was mir jetzt hilft: die sinnlichen Eindrücke und Erfahrungen, die Stress verursachen, zu reduzieren, meinen Erlebnishorizont zu verkleinern und meine Aktivitäten  zu begrenzen. Gravierende Aussetzer sind seitdem nicht aufgetreten, aber die Demenz kann wegen der abgestorbenen Gehirnzellen kein Arzt heilen.

 

21.5.: Mittlerweile wurde die Müllflut auf meiner HP von meinem technischen Berater gelöscht. Es waren über 1313 (ohne die etwa 100, welche ich gelöscht habe) identische Einträge von erfundenen Absendern mit @gmx.de Adresse. Er hat über 3 Stunden an dieser Arbeit gesessen. Selbst den einen von mir freigegebenen Eintrag als Dokumentation hat er gelöscht.

 

18.5.: Nach einem 2. Angriff auf meine HP, der seit 6 Tagen andauert, ist mir klar geworden, dass ich in gewissen Kreisen Anstoß erregt habe. Das geschieht nicht unerwartet. In meiner Abhandlung der Vier Temperamente habe diese Erwartung bereits erwähnt. Das Gästebuch wurde und wird tausendfach dank Künstlicher Intelligenz mit immer dem gleichen Eintrag zugemüllt. Einen davon habe ich freigegeben, und ist zu sehen. Das ist Gästebuch ist somit für mich unbrauchbar geworden. Neue Einträge von Interessierten werde ich kaum mehr finden können.

 

12.05.24: Am 6.5. schieb ich im Gästebuch: Ich bedanke mich für die vielen Einträge vom 8.5. mit dem Hinweis, dass alle Fotos und Scans von meiner Homepage gelöscht waren. Das war mir entgangen, da ich nur eingeloggt dort zugegen war. Da waren alle Bilder noch vorhanden. Wie das möglich war weiß ich nicht. Ich habe meines Wissens nichts gelöscht, habe auch kein Tool dafür gefunden.
Die Fotos konnte ich recht einfach wieder einsetzen, aber die Menge machte das zeitraubend. Wenn sich das Missgeschick wiederholen sollte, muss ich Ratschläge einholen.
Nach einer Anstandsfrist werde ich diese Einträge vom 8.5. wieder löschen.

 

Ich halte es als Betreiber der HP für unmöglich, Bilder und scans nur bei der Präsentation zu löschen, nicht aber im Login-Modus.

Das kann meiner Ansicht nach nur ein Systemfehler oder ein Angriff sein. Das wird noch zu untersuchen sein.

 

Mittlerweile hat sich mein mentaler Zustand beruhigt. Aus der Psychose, die sich über mehrere Monate erstreckte, habe ich gefolgert, dass ich einen Gang zurückschalten sollte. Gravierende Aussetzer mit Handlungsunfähigkeit sind seither ausgeblieben.

 

05.04.24: Kommando zurück! Das "Gehirngewitter" scheint einiges bereinigt zu haben, und hat mich in den mentalen Zustand vom November vorigen Jahres mit den mentalen "Aussetzern" zurückgebracht. In der Zwischenzeit wurde mein PC aufgrund dummer  Tätigkeiten (Aussetzer) meinerseits lahmgelegt. Eine Diagnose würde ich mir wünschen, aber einen Termin bei einem Neurologen  bekomme ich erst nach vielleicht fünf Monaten. Wenn ich dann noch auf einen Termin für einen Gehirn-Scan warten muss, ist es bei der allgemeinen Überlastung des Gesundheitswesens noch zeitraubender. Ich weiß ja nicht, was in der Zwischenzeit noch passiert, und abgestorbene Gehirnzellen kann mir keine Therapie wieder zum Leben erwecken.

Mittlerweile hat mein Berater, der in der Zukunft auch für die weitere Existenz dieser HP sorgen wird,  mir einen neuen PC eingerichtet, sodass ich zumindest ergänzend noch tätig werden kann.

Das Titelbild, dessen Fehlen im Gästebuch bedauert wurde, ist noch vorhanden. Es erscheint allerdings nur, wenn ich mich einlogge und "Website bearbeiten" anklicke. Den vorherigen Zustand wieder herzustellen überlasse ich meinem technischen Berater.

 

18.02.24: Aufgrung meiner zunehmenden mentalen Probleme werde ich die Bearbeitung meiner Homepage einstellen, und verabschiede mich von den interessierten Lesern.

 

12.02.24: Habe in den letzten 2 Jahren mentale Aussetzer, zuletzt am 3.2. ein "Gehirngewitter" mit zeitweiliger Lähmung und dementem Auswirkungen. Kann nur noch beschränkt tätig werden, und bin nicht mehr mobil. Diagnose fehlt noch.

 

 

15.3.23: Das Gästebuch habe ich wieder freigegeben, und die Einträge gelöscht, die zuletzt nur noch bar jeder Information von Streitsucht getrieben waren.

 

 

5.2.23: Das Gästebuch habe ich bis auf Weiteres gesperrt. Es wurde wegen des Suchbegrifft "Säftelehre" von interessierter Seite massenhaft zugemüllt. Meine Homepage wendet sich an interessierte aufgeschlossene Leser, nicht an Sektenanhänger, deren Weltbild nicht mehr hinterfragt werden darf.

 

28.1.23:  Die Temperamente der deutschen Bundeskanzler sind jetzt unter Präsidententemperamente zu finden.

 

 

 

 

13.1. 23 Neue Entwicklung: Mein Berater hat die Inhalte des Gästebuchs in einer anderen Datei wieder aufgefunden. Die Kopfdatei fand sich nach 256 Einträgen, aber nur wenn ich nicht eingeloggt war. Alles recht seltsam. Ich habe daraufhin Sicherheitssoftware gekauft.

 

                        Esoterik in meinem Gästebuch

 

In meinem Gästebuch häuften sich in letzter Zeit Einträge, per copy & paste eingebracht, zum Thema Temperamente, Säftelehre und Esoterik. Es waren weit über 30 Einträge, zum Teil recht umfangreich, von denen ich die meisten bereits gelöscht habe. In seiner wohl verabredeten Massierung empfinde ich das als Missionierung, welche mein Gästebuch in Beschlag nimmt. Glaubensgemeinschaften sind als Wiederkäuer reich an Zahl, und arm im Geiste. Neue Ideen und Denkansätze sind dort nicht zu vermuten.

In dem Kapitel Die Säftelehre, eine Sackgasse habe ich die Unzulänglichkeiten der herkömmlichen Temperamentenlehre dargestellt, wie sie vor allem in der Anthroposophie vertreten wird. Wie ich der Statistik des Gästebuchs entnehme, wurde dieses Kapitel kaum aufgerufen. Alle diese Einträge haben keinerlei Bezug zu meiner Theorie der 4 Temperamente, welche den psycho-sexuellen und damit auch genetischen Voraussetzungen auf den Grund gehen möchte. Die vier Temperamente sind ja nicht als Sonderausstattung für die Menschen vom Himmel gefallen, sondern sollten sich in der Ausstattung zumindest einiger Wirbeltiere wiederfinden lassen. Auch die kindliche Frage: warum? harrt der Beantwortung.

In meiner Abhandlung weise ich auch darauf hin, dass die Lösung des Temperamenten-Rätsels tabuisiert ist, mit dem stärksten Tabu des Privatlebens, bei dem die Wissenschaft mit ihrem Instrumentarium bei der Betrachtung der menschlichen Psyche an ihre Grenzen stößt.

Ich schätze die Wissenschaft mit ihren Regeln hoch ein, aber vor diesem Tabu muss sie versagen.

 

 

26.12. 22: Der System-Administrator hat in meiner Musikabteilung die Musikbeiträge, die dem Uhrheberrecht unterliegen, gelöscht. Das betrifft vor allem die Aufnahmen in Verbindung mit Wolfgang Dauner.

 

 

22.12.22  Vor wenigen Tagen wurde mein Gästebuch von einem Hacker gelöscht.

 

Das geschah mit Ankündigung. Anfang Dezember wurden ca. 16 Einträge zum Thema Die vier Temperamente in meinem Gästebuch in konzertierter Aktion innerhalb von drei Tagen platziert (die ersten beiden im Abstand von 2 Minuten). Darunter waren die üblichen Beschreibungen einzelner Temperamente, wie auch vier Rezensionen eines Ballets zur Musik von Paul Hindemith "Die Vier Temperamente". Die Autoren gaben sich als Anthroposophen zu erkennen. In dem Kapitel Die Säftelehre hatte ich mich abträglich zu der Steinerschen Theorie von Mischcharakteren geäußert.

 

Die postings per drag & drop nahmen mein Gästebuch über Gebühr in Beschlag, sie verstopften es mit umfangreichen Belanglosigkeiten. Ich habe sie daraufhin gelöscht, und mit einem eigenen Eintrag das bekannt gemacht. Daraufhin erhielt ich von ingesamt sieben empörten Anhängern der Säftelehre zum Teil Androhungen von Manipulationen meiner Homepage, von denen ich zunächst noch die zwei schlimmsten stehen ließ.

Drei Tage später musste ich entdecken, dass das Gästebuch verschwunden war. Die Einträge sind nicht wieder herstellbar. Ich hätte zwar aus Versehen alle Einträge löschen können, aber dadurch wäre das Gästebuch nicht verschwunden. Dazu sind mehrere willentliche Aktionen erforderlich.

Der Verlust hält sich dadurch in Grenzen, dass ich die informativsten Einträge unter Gästebucheinträge abgespeichert habe.

 

 

3.12. 22   Zwei Ordner musste ich sperren

Ich erhielt von 2 Rechtsanwälten in meinem Gästebuch die Nachricht, dass ich mit Musikbeiträgen aus Rundfunkmitschnitten und Schallplatten gegen das Urheberrecht verstoßen hätte. Das betrifft nicht nur mich als Mitwirkenden bei Jazz-Sendungen und Plattenaufnahmen, sondern auch als Autor einer Schallplatte, für die ich meine Rechte abgetreten hatte. Ich bitte um Nachsicht.

 

...........................................................................................................................

 

 

Link = https://www.suchmaschinen-eintragen.de

Linktext = Suchmaschineneintrag Google

Quelltext=<ahref="https://www.suchmaschinen-eintragen.de" target="_self">Suchmaschineneintrag Google</a>